Eilmeldung

Eilmeldung

Sprengsatz explodiert in Rom

Bei der Explosion wurde niemand verletzt. Medien berichten, Anarchisten könnten hinter dem Anschlag stecken.

Sie lesen gerade:

Sprengsatz explodiert in Rom

Schriftgrösse Aa Aa

In Rom ist ein Sprengsatz vor einem Postamt explodiert. Verletzt wurde offenbar niemand. Ein Auto wurde beschädigt. Die Explosion ereignete sich in der Nähe des antiken Circus Maximus, einer Touristenattraktion der Stadt. Nach Angaben der Polizei wurde der Sprengsatz vermutlich aus Plastikflaschen gebastelt, die mit einer leicht brennbaren Flüssigkeit gefüllt waren.

“Es war eine kleine Explosion. Die Reichweite war sehr begrenzt”, sagte ein Feuerwehrmann. Über den Hergang gibt es unterschiedliche Berichte. Manche Ohrenzeugen wollen sogar mehrere Explosionen gehört haben. Die Polizei spricht von einem “Akt des Protestes”. Zu Spekulationen, es könnte sich um einen Anschlag aus dem anarchistischen Milieu handeln, äußerte sich ein Polizeisprecher nicht. Italienische Medien vermuten einen Zusammenhang des Anschlags vor dem Postamt mit dem Transport von Flüchtlingen, an dem sich die italienische Post beteiligt.