Eilmeldung

Nordkorea: Bereit zu Gesprächen mit den USA?

Sitzen Pjöngjang und Washington bald gemeinsam am Verhandlungstisch?

Sie lesen gerade:

Nordkorea: Bereit zu Gesprächen mit den USA?

Schriftgrösse Aa Aa

Nordkorea hat bekannt gegeben, dass es unter den “richtigen Umständen” zu Gesprächen mit den USA bereit ist. Das sagte die hochrangige nordkoreanische Diplomatin Choe Son Hui in Peking.

Zuletzt hatte es vermehrt Spannungen zwischen den beiden Staaten gegeben. Nordkorea sieht sich von der Stationierung des US-Raketenabwehrsystems (THAAD) in Südkorea bedroht. Die USA fordern ein Ende des nordkoreanischen Atomprogramms.

Erst im April hatte US-Präsident Donald Trump vor einer Eskalation des Konflikts mit dem asiatischen Land gewarnt. Er hatte dabei einen Militärschlag gegen Nordkorea nicht ausgeschlossen, auch wenn er eine diplomatische Lösung bevorzuge.

Bisher hat Pjöngjang fünf Raktetentests durchgeführt, auch, um gegen die internationalen Sanktionen zu protestieren. In den Gewässern um die koreanische Halbinsel sind weitere Einheiten des US-Militärs stationiert, wie hier der Flottenverband um den US-Flugzeugträger “Carl Vinson”. Der Verband nimmt dort an Seeübungen mit der südkoreanischen und japanischen Marine teil.

Nordkorea erklärte, dass es sein Atomprogramm benötigt, um sich gegen die “ausländische Aggression” zu wehren.