Eilmeldung

Sie lesen gerade:

NRW-Landtagswahl: Schwere Schlappe für SPD, CDU wird stärkste Partei


Deutschland

NRW-Landtagswahl: Schwere Schlappe für SPD, CDU wird stärkste Partei

Bei der Landtagswahl in NRW hat die SPD eine schwere Niederlage erlitten. Die Rot-Grüne Regierung wurde abgewählt. Die Partei von Ministerpräsidentin Kraft fällt mit 31,5 Prozent hinter die CDU (33 %) zurück. Der Koalitionspartner GRÜNE kommt nur noch auf 6,2 Prozent. Sowohl die AfD (7,3 Prozent) und die FDP (12,6 Prozent) sind stärker. Die Rot-Grüne Landesregierung verliert ihre Mehrheit. Ob es für eine hauchdünne CDU/FDP-Koalition reicht, hängt davon ab, ob die Linke in den Landtag kommt. Ministerpräsidentin Kraft trat kurz nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnung mit sofortiger Wirkung als SPD-Landesvorsitzende zurück.

Das Wahlergebnis ist auch ein schwerer Rückschlag für SPD-Chef Marti Schulz, der bei der Bundestagswahl im September Merkel als Kanzlerkandidat herausfordern wird. Schulz sprach von einer „krachenden Niederlage“, die seine Partei in seinem Heimatbundesland hinnehmen musste. „Das ist ein schwerer Tag für die SPD und auch ein schwerer Tag für mich persönlich“, sagte Schulz.

Frankreich

Emmanuel Macron: Hoffnung einer gespaltenen Nation