Eilmeldung

Sie lesen gerade:

The Corner ganz meisterlich!


the corner

The Corner ganz meisterlich!

Willkommen bei The Corner! Die heutige Ausgabe unserer Sendung ist eine ganz besondere, in der es sich um die Mannschaften dreht, die am Wochenende Meister geworden sind. Schauen wir mal, wer den Titel eingefahren hat und die Champagnerflaschen köpfen konnte.

Ein Treffer von Michy Batshuayi in der Schlussphase gegen West Bromwich reichte: Der FC Chelsea sicherte sich mit einem 1:0-Auswärtssieg den Meistertitel – und zwar zum insgesamt sechsten Mal.



Verfolger Tottenham bezwang am Sonntag zwar Manchester United mit 2:1, doch sieben Punkte Rückstand sind für die Spurs in zwei Partien nicht mehr aufzuholen. Chelseas Meistermacher, der Italiener Antonio Conte, musste von seinen Spielern fast zum Feiern gezwungen werden…



Auch in Portugal wurde der neue Titelträger gekrönt – und es ist der alte: Benfica Lissabon gewann zum 36. Mal die Meisterschaft, ein 5:0 gegen Guimaraes brachte die noch fehlenden Punkte. Klar, dass die Benfica-Anhänger da die Nacht zum Tag machten und so richtig die Feiermaschine anwarfen. Sie sind es ja gewohnt – denn der Meistertitel 2016/17 ist der vierte in Folge. Das Duell Benfica gegen Guimaraes gibt es übrigens auch im portugiesischen Pokalendspiel – Benfica hat also die Möglichkeit, zum Doppelschlag auszuholen.



Die Feyenoord-Fans außer Rand und Band: Als nach dem 3:1-Sieg über Almelo feststand, dass ihre Mannschaft zum ersten Mal seit 1999 den niederländischen Meistertitel gewonnen hat, ließen es die Anhänger in Rotterdam gewaltig krachen – nach Meinung der Polizei ein bisschen zu gewaltig. Es kam zu mehr als 70 Festnahmen, über 10.000 Liter Alkohol wurden einkassiert, denn nach Krawallen in der Vorwoche war in der Stadt ein Alkoholverbot verhängt worden.


the corner

Arsenal beendet Manchesters Siegserie von 25 Spielen