Eilmeldung

Verlust - Vodafone winkt trotzdem mit mehr Dividende

Sie lesen gerade:

Verlust - Vodafone winkt trotzdem mit mehr Dividende

Schriftgrösse Aa Aa

Vodafone hat im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende März 6,3 Milliarden Euro Verlust gemacht. Grund dafür seien vor allem Abschreibungen in Indien gewesen, so das Unternehmen. Im Vorjahr war ein Minus von 5,4 Milliarden Euro entstanden. Trotzdem hebt der britische Kommunikationsriese seine Dividende an.


Der Gesamtumsatz des Konzerns sank 2016/2017 um mehr als vier Prozent auf 47,6 Milliarden Euro. Daran seien auch Währungseffekte schuld, hieß es. Weil das Unternehmen einen Großteil seiner Geschäfte auf dem europäischen Kontinent macht, bilanziert es inzwischen in Euro, macht die Geschäfte in Großbritannien aber in – dem vom “Brexit” geschwächten Pfund.

In Indien, den global zweitgrößten Telekom-Markt, musste Vodafone im abgelaufenen Geschäftsjahr den Angaben zufolge 3,7 Milliarden Euro abschreiben. Das Geschäft dort brachte auch wegen der lebhaften Konkurrenz weit weniger Geld ein als geplant. Vodafone agiert seit 2007 in Indien und generiert dort inzwischen über zehn Prozent des Umsatzes.

su mit Reuters