Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Japans Küstenwache übt wieder


welt

Japans Küstenwache übt wieder

Nach fünf Jahren Pause hat Japan die militärischen Übungen ihrer Küstenwache wieder aufgenommen. Sie fanden vor der Hauptstadt Tokio statt, 15 Schiffe nahmen teil, dazu Flugzeuge und Hubschrauber. Konkret wurden Rettungs- und Anti Terroreinsätze geübt. Hintergrund sind unter anderem die wachsenden spannungen mit China wegen der Senkaku inseln oder die Bedrohung durch das nordkoreanische Raketenprogramm. Angeblich 188 mal verletzten chinesische Schiffe seit 2012 laut japanischer Küstenwache japanische Hoheitsgewässer. Die Küstenwache hat ihre Überwachungsmaßnahmen verstärkt, ihre Flotte wurde aufgestockt. Die Übungen unter den Augen der Öffentlichkeit in der Bucht von Tokio dienen vor allem als PR Maßnahme für die japanische Bevölkerung.


Iran

Iran: Zweite Amtszeit für Ruhani