Eilmeldung

Die Menschen von Manchester stehen zu ihrer Stadt – und ihren Wahrzeichen. Dazu gehört auch ein Bienensymbol, das sich jetzt Dutzende unter die Haut stechen lassen. Die Tätowierer wollen die Einnahmen den Angehörigen der Opfer spenden.

Ganz viele Menschen seien von den Ereignissen betroffen, so der Tätowierer Paul Hatley. “Es ist gut, dass Manchester zusammensteht und etwas macht, das anders ist”, sagt er.

“Viele Leute lassen sich dieses Motiv stechen, um zu zeigen, dass sich Manchester nicht spalten lässt. Das zeigt auch die Mentalität von Manchester – und die Biene ist das Symbol der Stadt”, sagt Angela Gillings, die ihren Unterarm mit dem Bienen-Motiv verzieren lässt.

Als Manchester 1842 ein neues Stadtwappen entwerfen ließ, bekamen die Bienen darauf einen prominenten Platz – mit den emsigen Insekten können sich die von harter Arbeit geprägten Einwohner identifizieren. So sehr, dass sie für ein Bienen-Tattoo jetzt sogar Schlange stehen.