Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Churchill" - einsame Entscheidungen


cinema

"Churchill" - einsame Entscheidungen

Ein Name wie Donnerhall – und das nicht nur in Großbritannien. Winston Churchill, Premierminister Seiner Majestät während des Zweiten Weltkriegs. Einsame Entscheidungen hatte er 1944 zu treffen. Von seinen Zweifeln kurz vor der Landung der alliierten Truppen in der Normandie erzählt nun das gleichnamige Historiendrama von Regisseur Jonathan Teplitzky. In den Hauptrollen von Churchill und seiner Frau: Brian Cox und Miranda Richardson.

“Die Beziehung der beiden ist wirklich das Kraftzentrum des Films, gar keine Frage. Zu diesem Zeitpunkt war er unglaublich verwundbar. Und er brauchte sie als Fels in der Brandung”, so Cox. Seine Frau Clementine habe ihr Licht stehts zu Gunsten ihres Mannes unter den Scheffel gestellt, sagt Richardson im Interview.

In der Schweiz kommt der Film am 1. Juni in die Kinos, in Deutschland ist der Film bereits zu sehen.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Mal lachen in Cannes: Die Gewinner 2017

cinema

Mal lachen in Cannes: Die Gewinner 2017