Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Wirtschaft: Wir stellen ein

Sie lesen gerade:

Deutsche Wirtschaft: Wir stellen ein

Schriftgrösse Aa Aa

Geht der Bundesagentur für Arbeit (BA) die Beschäftigung aus?
Die Zahl der offenen Stellen in Deutschland bleibt hoch. Nahezu in allen Branchen gebe es eine große Nachfrage nach Arbeitskräften, so die Behörde zu ihrem monatlich ermittelten Stellenindex (BA-X).
Die meisten Jobs seien derzeit im verarbeitenden Gewerbe, im
Handel, in qualifizierten Unternehmensdienstleistungen und im
Baugewerbe ausgeschrieben. Auch in der Zeitarbeit werde immer mehr Personal gesucht.

Die Gründe: Vor allem die stabile Wirtschaftslage, aber auch die in Boomzeiten größere Bereitschaft zu Jobwechseln. Da es zudem immer schwieriger werde, geeignete
Mitarbeiter zu finden, blieben immer mehr Stellen immer länger unbesetzt.

Auswertung: OffeneStellenin der IT-Sicherheitumüber50 Prozentgestiegenhttps://t.co/lWtJlORZJU #JAinsights #Recruiting

— JobAmbition(@JobAmbition) 30 mai 2017

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hatte im ersten Quartal mehr als 1 Million offene Stellen gezählt, davon drei Viertel im Westen Deutschlands.

WirsuchenaufAnfangAugust einePraktikantin, einenPraktikanten50%: https://t.co/0EiYVeQIhK #praktikum

— Konsumentenschutz(@KonsumSchutz) 30 mai 2017

Der BA-X der BA bildet saisonbereinigt die Trends auf dem Stellenmarkt
ab. Er verharrte im Mai im Vergleich zum Vormonat bei 231 Punkten.
Gegenüber dem Vorjahr lag er 15 Punkte höher. Der Indikator misst die
Entwicklung seit 2005.

su mit dpa