Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Gelangweilt? Putins Körpersprache in Versailles


welt

Gelangweilt? Putins Körpersprache in Versailles

Über eine Stunde hatte man die Welt warten lassen, bevor die Pressekonferenz zwischen dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin beginnen konnte. Als Macron dann als erster das Wort ergriff, sah Putin allerdings alles andere als interessiert aus.

Macron sprach von den Rechten der LGBT in Russland und Tschechenien, vom russischen Zaren und Großfürsten Peter dem Großen, antwortete Fragen der Journalisten…doch der russische Präsident schien abwesend.

Zum Einen könnte es bedeuten, dass Putin internationale Pressekonferenzen mit Staats- und Regierungschefs in diesem Stil über hat. Er könnte aber sein, dass er ganz offen zeigen wollte, dass er von Macron nicht beeindruckt ist.

So oder so schien die Atmosphäre zwischen Putin und dem neuesten Staatschef der G7-Gruppe nicht besonders “herzlich”, wie auch eine Journalistin im Rahmen der Fragerunde am Ende der Pressekonferenz ganz öffentlich bemerkte.

welt

Scheuer wilder Bär - der erste im Kanton Bern seit fast 200 Jahren