Eilmeldung

Eilmeldung

UNO warnt: Jemen vor "totalem Kollaps"

Der Jemen steht laut UN-Nothilfe-Koordinator Stephen O'Brien vor dem kompletten sozialen, wirtschaftlichen und institutionellen Kollaps.

Sie lesen gerade:

UNO warnt: Jemen vor "totalem Kollaps"

Schriftgrösse Aa Aa

Deutliche Warnung im UN-Sicherheitsrat: Der Jemen steht laut UN-Nothilfe-Koordinator Stephen O’Brien vor dem kompletten sozialen, wirtschaftlichen und institutionellen Kollaps. Hunger und Cholera machen dem kriegsgeplagten Land zusätzlich zu schaffen.

Stephen O’Brien: “Die Krise kommt nicht, sie droht nicht, sie ist bereits da und die ganz normalen Menschen zahlen den Preis dafür. Erschwerend kommt hinzu, dass die Bedrohung durch eine Hungersnot vom Konflikt vorangetrieben und verschärft wird. Im Jemen droht keine Dürre. Gäbe es keinen Krieg, würde das Land nicht in Hungersnot, Elend, Krankheiten und Tod abrutschen.”

Laut O’Brien könnte die Zahl der Cholera-Fälle in dem Land auf bis zu 200.000 steigen. Rund 500 Menschen sind bereits an der Krankheit gestorben. Besonders für Kinder, ältere und kranke Menschen ist sie lebensbedrohlich. Außerdem haben gut 17 Millionen Menschen im Jemen nicht genügend Nahrungsmittel.