Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Entwarnung und Erleichterung: "Rock am Ring" geht weiter


Deutschland

Entwarnung und Erleichterung: "Rock am Ring" geht weiter

Nach dem Terroralarm die Entwarnung: “Rock am Ring” geht weiter. Die Polizei gab am Samstag Vormittag grünes Licht für die Fortsetzung des Open-Air-Festivals, das am Vorabend wegen einer Terrorwarnung unterbrochen worden war.

Drei vorläufig unter Terrorverdacht festgenommene Männer seien wieder frei, die Ermittlungen dauerten jedoch an, teilte der Leiter des Polizeieinsatzes, Christoph Semmelrogge, bei einer Pressekonferenz auf dem Festivalgelände mit. “Wir hatten im Fokus drei Personen aus dem Land Hessen. Und mindestens eine dieser Personen hat deutliche Erkenntnisse im Bereich des Terrorismus, des islamistisch geprägten Terrorismus.

Besonderes Lob gab es vom Festivalleiter Marek Lieberberg für die Disziplin der Besucher “In einer Viertelstunde ein solches Gelände zu räumen, ich denke das ist wirklich einmalig und zeigt auch die Besonderheit dieser Fans und ihrer Musik.”

Die Verdächtigen werden den Ermittlern zufolge der hessischen Salafistenszene zugerechnet. Der Verdacht war aufgekommen, weil Zugangskarten für das Personal nicht mit registrierten Namen übereinstimmten. An diesem Samstag soll unter anderem die deutsche Kultband Die Toten Hosen spielen. Der abgesagte Auftritt der Band Rammstein wurde aus organisatorischen Gründen nicht nachgeholt.



Malta

Vorgezogene Parlamentswahl hat begonnen