Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Leopoldo Lopez spricht aus Gefängnis


Venezuela

Leopoldo Lopez spricht aus Gefängnis

In Venezuela sind die Proteste gegen den Präsidenten Nicolas Maduro weitergegangen. Seit Monaten gehen die Venezolaner gegen die Regierung auf die Straße. Sie werfen ihr Menschenrechtsverletzungen vor und fordern Neuwahlen. In der Hauptstadt Caracas kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Mindestens 98 Menschen wurden verletzt.

Aus dem Gefängnis wandte sich Oppositionsführer Leopoldo Lopez an das Volk: “Ich fordere ganz Venezuela auf, weiter auf die Straßen zu gehen. (Mit Stärke, mit Entschlossenheit,) immer friedlich, aber immer weiter. Dieser Kampf darf nicht aufhören, bis wir siegen. Proteste überall und immer. Nur so erreichen wir Freiheit und Demokratie.

Bislang kamen bei den Protesten 65 Menschen ums Leben.

Mexiko

Gin Tonic mal 300 = Weltrekord