Eilmeldung

Eilmeldung

London: Polizei veröffentlicht Täter-Namen

Die Identität des dritten Angreifers ist noch unbekannt.

Sie lesen gerade:

London: Polizei veröffentlicht Täter-Namen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Londoner Polizei hat die Namen von zweien der drei Attentäter veröffentlicht, die am Samstagabend sieben Menschen töteten. Es handelt sich um den 27-jährigen Khuram Shazad Butt und den 30-jährigen Rachid Redouane. Butt – ein in Pakistan geborener britischer Staatsbürger – war polizeibekannt. Bei Redouane ist unklar, ob er aus Marokko oder Libyen stammte – er hatte einst beides behauptet. Die Identität des dritten Angreifers ist noch unbekannt. Das Trio war während des Polizeieinsatzes nahe der London Bridge erschossen worden.

Londons Bürgermeister Sadiq Khan sagte auf einer Trauerveranstaltung, der Zusammenhalt und die Liebe der Menschen in seiner Stadt seien größer als der Hass von Extremisten.

„London begegnet diesem feigen Angriff auf unsere Stadt, auf unsere Bürger, unsere Werte und Lebensweise mit Trotz. Ich als Bürgermeister von London habe eine eindeutige Nachricht an die kranken und bösartigen Extremisten, die diese abscheulichen Verbrechen begangen haben: Wir werden Euch besiegen, Ihr werdet nicht gewinnen!“, so Khan.

Die Täter hatten am Samstagabend Passanten mit einem Lieferwagen überfahren und anschließend mit Messern auf Menschen eingestochen. Die Miliz Islamischer Staat hatte behauptet, für den Anschlag verantwortlich zu sein.