Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Krise um Katar: USA verteidigen Regierung in Doha


Katar

Krise um Katar: USA verteidigen Regierung in Doha

Der diplomatische Bruch Saudi-Arabiens und anderer arabischer Staaten mit Katar hat in der Region eine heftige Krise ausgelöst. Die Menschen in Katar deckten sich am Dienstag weiter mit Lebensmitteln ein, aus Furcht vor Versorgungsengpässen.

Als Reaktion auf ein Überflugverbot stellte Qatar Airways alle Flüge nach Saudi-Arabien, in die Vereinigten Arabischen Emirate, nach Ägypten und Bahrain vorläufig ein. Diese Länder werfen Katar vor, Terrororganisationen zu unterstützen und die Region zu destabilisieren. Der Außenminister des Landes hat die Anschuldigungen zurückgewiesen.

Katar ist ein wichtiger Verbündeter der USA. Das US-Außenministerium stellte sich am Dienstag hinter die Regierung des Golfstaats, forderte gleichzeitig aber mehr Anstrengungen. “Wir stellen fest, dass Katar schon viel getan hat, um die Finanzierung von Terrorgruppierungen zu stoppen, das schließt Strafverfolgung mit ein, ebenso die Einfrierung von Vermögen und Bankenkontrolle. Um es klar zu sagen: Sie haben Fortschritte gemacht, aber es gibt noch einiges zu tun”, so eine Sprecherin des Außenministeriums.

Katar ist auf den Import angewiesen. Lastwagen, die für gewöhnlich große Mengen Lebensmittel aus Saudi-Arabien ins das Land einführen, wurden an der Grenze gestoppt.

Syrien

Syrien: Kampf um Rakka geht weiter