Eilmeldung

Freudige Nachrichten aus Japan: Das Panda-Weibchen Shin Shin hat Nachwuchs bekommen. Das gab der Zoo von Tokio bekannt, wo Shin Shin lebt.

Am Sonntagabend habe sie begonnen, Anzeichen einer bevorstehenden Geburt zu zeigen, hieß es.

Mutter und dem 150 Gramm schweren Kind geht es gut, hieß es. Ob es sich um ein Weibchen oder ein Männchen handelt, ist noch unklar.

Auch die japanische Regierung freut sich über den kleinen Panda. Ein Kabinettssprecher sagte: “Wenn man sich fragt, warum Pandas so populär sind, dann fallen einem sofort das niedliche Gesicht und die tapsigen Bewegungen ein, aber er ist auch ein wichtiges Symbol der chinesisch-japanischen Freundschaft.”

Es ist das erste Mal seit fünf Jahren, dass in dem Zoo wieder ein Panda-Junges zur Welt gekommen ist. 2012 hatte Shin Shin bereits Nachwuchs bekommen. Der kleine Panda war damals aber nach nur sechs Tagen an einer Lungenentzündig gestorben.