Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kalifornien: Dürre bringt Schildkröten in Gefahr


USA

Kalifornien: Dürre bringt Schildkröten in Gefahr

Die lange Dürre in Kalifornien setzt auch den dort lebenden Schildkröten zu.

Viele von ihnen sind bereits verdurstet.

In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten ist die Zahl freilebender Gopherschildkröten in Kalifornien drastisch gesunken.

Rund 3000 gibt es noch. In den Achtzigerjahren waren es zehnmal so viele.

Wissenschaftler versuchen nun, den Tieren zu helfen.

Sie statten sie mit Sendern aus und kontrollieren, ob sie sich ausreichend fortpflanzen.

In Kalifornien herrschte von 2011 bis Anfang dieses Jahres eine außergewöhnlich schwere Dürreperiode.

Vermutlich hängt sie mit dem Klimawandel zusammen.