Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Loch im Triebwerk: Airbus kehrt nach Sydney zurück


Australien

Loch im Triebwerk: Airbus kehrt nach Sydney zurück

Aufgrund eines Lochs in der Triebwerksverkleidung hat eine Maschine der Fluggesellschaft China Eastern kurz nach dem Start in Sydney kehrt gemacht und ist auf den Flughafen der australischen Metropole zurückgekehrt. Dort landete der Airbus A330 sicher. Die australische Luffahrtbehörde will den Vorfall untersuchen. Das Ziel der Maschine war Schanghai.

Verletzte gab es nicht, die Reisenden berichten aber von bangen Momenten. “Das Flugzeug ist ganz normal abgehoben. Dann haben einige von uns plötzlich Brandgeruch bemerkt. Auf einmal wurde es ganz laut und hat dieses Geräusch gemacht”, so eine Frau. Ein andere sagt: “Ich habe den Krach gehört und wusste nicht, was das war. Die Flugbegleiter haben uns gesagt, dass wir die Sicherheitsgurte anlegen sollen und haben versucht, uns zu beruhigen. Doch wir sind in Panik geraten, weil wir keine Ahnung hatten, was da vor sich geht.”

China Eastern mit Sitz in Schanghai befördert pro Jahr eigenen Angaben nach fast 80 Millionen Menschen und ist Mitglied des SkyTeams, einem Zusammenschluss von Fluggesellschaften, dem unter anderem auch Air France und Alitalia angehören.

PuertoRico

Puerto Rico will US-Bundesstaat werden