Eilmeldung

Eilmeldung

NHL: Pittsburgh holt den Stanley Cup

Der Schweizer Mark Streit und der Deutsche Tom Kühnhackl sind Meister, auch wenn sie das sechste Finalspiel verpassten.

Sie lesen gerade:

NHL: Pittsburgh holt den Stanley Cup

Schriftgrösse Aa Aa

Sidney Crosby stemmt den Riesenpokal: Die Pittsburgh Penguins haben zum fünften Mal in ihrer Vereinsgeschichte den Stanley Cup als Meister der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL gewonnen. Im sechsten Finalsspiel bezwangen die Penguins die Nashville Predators mit 2:0 und setzten sich in der Endspielserie insgesamt mit 4:2 durch.

Pittsburghs Schweizer Mark Streit und sein deutscher Mannschaftskollege Tom Kühnhackl standen im sechsten Finalspiel nicht auf dem Eis, dafür glänzten zwei Schweden: Patric Hörnqvist und Carl Hagelin erzielten die Treffer für die Penguins, die damit ihren Meistertitel aus dem Vorjahr verteidigten.

Das Schweizer Trio Roman Josi, Yannick Weber und der verletzte Kevin Fiala in Diensten Nashvilles musste sich mit dem Vizerang zufriedengeben.