Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Art Basel Unlimited: Schwerpunkt auf den 70ern


Cult

Art Basel Unlimited: Schwerpunkt auf den 70ern

Die Art Basel gilt als bedeutendste Kunstmesse der Welt und wichtiger Gradmesser der aktuellen Stimmung auf dem Markt. Museen und Privatsammler aus mehr als 100 Ländern werden erwartet. Art Basel Unlimited heißt der großformatigen, zum Teil monumentalen Projekten vorbehaltene Teil der Messe. Etwa die Fahneninstallation “100 banners 2015” der Britin Phyllida Barlow. Oder “Cooking the World I”, eine Hütte aus Haushaltsgeräten, in der der Künstler Subodh Gupta auch zu Kochperformances einlädt.

“Der besondere Schwerpunkt in diesem Jahr: 13 Arbeiten, die in den 70ern entstanden sind, einem Jahrzehnt, das in der Vergangenheit weniger beachtet wurde. Es ist ein stilleres Jahrzehnt im Vergleich zu den 80er oder 60er Jahren”, erklärt der Kurator der Art Basel Unlimited Gianni Jetzer.

SWISS-ART/

SWISS-ART/

76 Arbeiten zeigt die “Unlimited”-Schau, darunter viele mit politischer Botschaft, Werke, die vielleicht zum Teil übersehen wurden und jetzt mit zeitlicher Distanz von einem breiten Publikum neu entdeckt werden. Insgesamt präsentieren auf der Art Basel 290 Galerien aus aller Welt gut 4000 Künstler aus den vergangenen zwölf Jahrzehnten. Die Messe ist vom 15. – 18. Juni für das allgemeine Publikum geöffnet.
Gut 100 Tausend Besucher werden erwartet.


Fotos: REUTERS/Stringer

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Vivienne Westwood: Neue Kollektion names "We Are Motherf**cker"

Cult

Vivienne Westwood: Neue Kollektion names "We Are Motherf**cker"