Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Auszeit für Uber-Chef Travis Kalanick

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Auszeit für Uber-Chef Travis Kalanick

<p>Mitbegründer und Chef des umstrittenen Fahrdienstes Uber, Travis Kalanick, legt für unbestimmt Zeit eine Pause ein. Das schrieb der 40-Jährige in einer E-Mail an seine Mitarbeiter. </p> <p>Kalanick hatte zuletzt mehrere persönliche Schicksalsschläge erlitten, bei einem Bootsunfall wurde seine Mutter getötet und sein Vater schwer verletzt.</p> <p>In seiner Email hieß es: “Die jüngsten Ereignisse haben mir beigebracht, dass Menschen wichtiger als die Arbeit sind.” Trotzdem will Kalanick weiterhin die Führung des Start-Ups behalten.</p> <p>Der Fahrdienstvermittler Uber war zuletzt von einer Krise in die nächste geraten, die negativen Schlagzeilen wollten nicht enden. Gegen das Start-Up wird zu Vorwürfen von Sexismus und Diskriminierung ermittelt. <br /> Zuletzt mussten mehrere Top-Manager gehen, so auch ein enger Vertrauter Emil Michael.</p> <p>Kalanick gilt als treibende Kraft hinter der aggressiven Firmenkultur und weltweiten Expansion des Unternehmens. Seinen jetzt angekündigten Rücktritt will Kalanick auch nutzen, um an sich selbst zu arbeiten.</p>