Eilmeldung

Eilmeldung

Roaming-Gebühren innerhalb der EU abgeschafft

Das Mobiltelefon ist mittlerweile ein, für viele unverzichtbares, Kommunikations-, Multimedia- und Datenzentrum geworden.

Sie lesen gerade:

Roaming-Gebühren innerhalb der EU abgeschafft

Schriftgrösse Aa Aa

Das Mobiltelefon ist mittlerweile ein, für viele unverzichtbares, Kommunikations-, Multimedia- und Datenzentrum geworden.
Aber mit den wachsenden Möglichkeiten wuchsen auch die Kosten, vor allem, wenn man im Ausland nicht darauf verzichten wollte.

Innerhalb der Europäischen Union ist das nun Geschichte. Zusatzkosten für die Handynutzung im Ausland, das sogenannte Roaming, sind abgeschafft.

Unsere Korrespondentin machte einen kurzen Ausflug vom französischen Straßburg nach Luxemburg:

“Wie üblich habe ich beim Grenzübertritt sofort eine SMS über die Roaminggebühren erhalten. Ab dem 15. Juni wird es das nicht mehr geben.”

Die Ersparnis für Fernsprechteilnehmer wird je nach Heimattarif unterschiedlich sein, für Deutschland beziffert sie die EU auf rund 150 Euro im Jahr.

Verbraucherschützer warnen allerdings vor möglichen Sonderregelungen
und Missverständnissen.

So werden zum Beispiel Handyanrufe aus dem In- ins Ausland nicht automatisch günstiger.

Britische Beobachter bemerkten bissig, dass sie die Neuerung volle 21 Monate werden genießen können. Andere meinten, auch nach dem Brexit werde man entsprechende Abmachungen treffen können.

Garantiert ist das nicht, aber auf die Nicht-EU-Mitglieder Island, Norwegen und Liechtenstein soll die Regelung bald ausgeweitet werden.