Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Schlag gegen Ticketfälscher


welt

Schlag gegen Ticketfälscher

Großeinsatz an 230 Flughäfen der Welt. Mehr als 150 Personen wurden festgenommen.

Ihnen wird vorgeworfen, Flugtickets mit gestohlenen oder gefälschten Kreditkarten gekauft zu haben. Der Einsatz wurde von Interpol koordiniert.

Flughäfen in 64 Ländern, 84 Fluggesellschaften und acht Reiseanbieter beteiligten sich an der Aktion. Interpol teilte mit, dass zudem neue Vorgehensweisen des organisierten Verbrechens aufgedeckt worden seien.

Dabei gehe es etwa um den illegalen Zugang zu Transitbereichen, Drogenhandel oder illegale Einwanderung.

Laut Interpol verlieren Fluggesellschaften durch den Ticketschwindel umgerechnet rund eine Milliarde Euro pro Jahr.

Mitteilung von Interpol

USA

Krise bei Uber spitzt sich zu