Eilmeldung

Eilmeldung

Bac, Abi, Matura - So machen es die Nachbarn in Europa

Sie lesen gerade:

Bac, Abi, Matura - So machen es die Nachbarn in Europa

Schriftgrösse Aa Aa

Erinnern Sie sich noch an ihr Abitur? Für viele die erste große Prüfung, die einem so manche schlaflose Nacht bescherte.
Früher war auch von Reifeprüfung die Rede – gebräuchlicher sind ja die Begriffe Abitur und Matura, bei den Nachbarn in Frankreich ist das “Baccaulauréat” oder “bac” ein quasi nationales Ereignis. Die Fragestellung der Philosophieprüfung wird auch in den Medien diskutiert.

Frankreich – das Bac in aller Munde

Organisiert werden Prüfungen zum Baccaulauréat seit einem Dekret vom 17. März 1808. Ein Jahr spätter absolvierten es 31 Kandidaten – das Mindestalter der jungen Franzosen damals war 16 Jahre. Julie Daubié war die erste Frau bestand die Prüfung.

2017 sind es in Frankreich 719.000 KandidatInnen, die in vielen Kategorien ihr Bac absolvieren.
Generell am angesehensten ist S für scientifique – das Bac mit Schwerpunkt Wissenschaft,
ES steht für Wirtschaft und Soziales,
L für Literatur.

In diesem Jahr hat es Proteste gegen zu lange Englischprüfungen für Berufsschüler mit Schwerpunkt Technik gegeben.


Und falls Sie sich mal dei französischen Matheaufgaben anschauen wollen.


Spanien – die neue Selektivität ist Trend

Die neue Selektivität besteht aus zwei Blöcken, einem Pflichtprogramm und der Kür. Um die Bestzahl von 14 Punkten müssen die SchülerInnen auch zwei Wahlfächer belegt haben.

Jeder Test besteht aus mindestens zwei und maximal 15 Fragen, mit einer Dauer von 90 Minuten pro Prüfung.

300.000 Abiturienten sind in diesen Tagen am Bûffeln ud geprüft werden. Wie in Frankreich bestehen etwa 97% die Prüfung problemlos.

In der Schweiz haben 2016 etwa 35.000 Absolventen Matura oder Maturität gemacht.

In Österreich waren es im vergangenen Jahr 18.000 neue MaturantInnen.


In Deutschland wird seit Jahren diskutiert, ob 8 oder 9 Jahre bis zum Abi sinnvoller sind.


Italien

Italiener haben eine obligatorische nationale Prüfung nur dann, wenn der Schüler Medizin oder Wissenschaft studieren will. Auch zukünftige Ingenieure müssen eine Prüfung ablegen. Um zum Beispiel Journalismus zu studieren muss man die Selektividad bestehen. Um wiederum Architektur zu studieren muss man die Prüfung nicht bestehen, obwohl es auf dem Arbeitsmarkt bereits zu viele Architekten gibt.

Noten von 1 bis 5 in Ungarn

In Ungarn heißt das Abi „érettségi“i. Im Jahr 2017 machten 108.500 junge Leute Abi. Im ungarischen Notensystem zählt man von 5 bis 1. Fünf ist die beste und 1 die schlechteste Note.

Russland: Literatur und Mathe Pflicht

Russische Sprache und Mathematik sind Pflichtfächer der SATs in Russland, alle Schüler müssen die Prüfungen in diesen beiden Fächern passieren. Das Abitur in Russland gilt als schwierig.

Im Jahr 2017 feiert das Zentrale USE sein zehnjähriges Bestehen.

Nicht genug Studienplätze in Griechenland

In diesem Jahr haben 104.965 SchülerInnen in Griechenland an den Abiturprüfungen teilgenommen, aber es gibt nur 69.490 offene Plätze in öffentlichen Universitäten im ganzen Land.

Bewertungen reichen von 0 bis 20 . und in der werden nur Regel nur 50% der Kandidaten an der Universität zugelassen. Ift studieren junge Leute mit den besten Noten Jura oder Medizin.