Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Mindestens 17 Tote nach Hochhausbrand in London


Großbritannien

Mindestens 17 Tote nach Hochhausbrand in London

Mehr als 24 Stunden nach Ausbruch des Brandes in einem Hochhaus in London geht die Suche nach Opfern weiter. Bisher sind 17 Tote bestätigt worden. 18 Verletzte sind nach Behördenangaben in einem kritischen Zustand. Wie viele Menschen noch vermisst werden, ist unklar. Am Donnerstag Vormittag unterbrachen die Feuerwehrleute jedoch ihre Bergungsarbeiten in den Trümmern. Die Ränder des Gebäudes seien strukturell nicht sicher, sagte Feuerwehrchefin Dany Cotton.

Nach Polizeiangaben wird der Rettungseinsatz noch mehrere Tage dauern. Für die Überlebenden wurden Sachspenden und über eine Million Pfund, umgerechnet mehr als 1,1 Millionen Euro, gesammelt. Nach unterschiedlichen Medienberichten haben etwa zwischen 400 und 600 Menschen ihre Wohnungen verloren.

Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Bürgermeister SadiqKhan versprach umfassende Aufklärung. “Es wird im Laufe der nächsten Tage viele Fragen zur Ursache dieser Tragödie geben, und ich möchte den Londonern versichern, dass wir dazu alle Antworten bekommen
werden.”

Auch Premierministerin Theresa May kündigte eine “sorgfältige Untersuchung” an. Wenn aus dem Feuer Konsequenzen zu ziehen seien, würden Maßnahmen ergriffen, sagte May am Mittwochabend.

Das Gebäude wurde 1974 erbaut und von 2014 bis 2016 saniert. Es hatte bereits Beschwerden über unzureichenden Brandschutz in dem Hochhaus gegeben.

Augenzeugen berichteten von dramatischen Szenen, als der Brand ausgebrochen war.


Katar

USA verkaufen F-15 Kampfjets an Katar