Eilmeldung

Eilmeldung

Flucht aus Raqqa: Kinderschicksale im Syrien-Krieg

Menschen aus der syrischen Stadt berichten, IS-Kämpfer setzten Flüchtlinge mit Waffengewalt unter Druck.

Sie lesen gerade:

Flucht aus Raqqa: Kinderschicksale im Syrien-Krieg

Schriftgrösse Aa Aa

Was haben die Flüchtlingskinder wohl durchgemacht? Man kann es nur erahnen. Sie und ihre Familien haben Unterschlupf in einem Notlager nahe der umkämpften syrischen Stadt Raqqa gefunden. Die Eltern berichten davon, dass die Kämpfer der Miliz Islamischer Staat Zivilisten bestrafen, die entkommen wollen. Und trotzdem versuchen viele es immer wieder.

„Wenn jemand fliehen wollte, haben die IS-Kämpfer auf ihn geschossen. Er wurde dann gezwungen, in sein Haus zurückzukehren”, sagt eine Frau. Eine andere berichtet: „Wir sind wegen der Luftangriffe geflohen. In der Nähe unseres Hauses war ein IS-Stützpunkt. Es gab viele Gefechte.“

Die internationale Militärkoalition unter Leitung der US-Armee fliegt Angriffe auf IS-Ziele und unterstützt damit die kurdischen und arabischen Rebellenmilizen in ihrem Sturm auf Raqqa.