Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nach Prügel-Skandal: Ermittlungen gegen Erdoğans Leibwächter


welt

Nach Prügel-Skandal: Ermittlungen gegen Erdoğans Leibwächter

Die Polizei in den USA hat rechtliche Schritte gegen Sicherheitskräfte des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan angekündigt. Der war im Mai auf Staatsbesuch in Washington, als seine Bodyguards Anti-Erdoğan- Demonstranten vor der türkischen Botschaft angriffen – mit roher Gewalt. Videoaufnahmen zeigen, wie sie auf die Demonstranten einprügelten und sie traten und sie teils blutüberströmt zurückließen.

Der Rechtfertigungsversuch der Leibwächter: Weil die amerikanischen Beamten Forderungen nach einem Einschreiten nicht nachgegangen seien, hätten sie es selbst gemacht. Gegen zwölf Mitglieder von Erdoğans Sicherheitsteam wurden Ermittlungen eingeleitet – wegen Straftaten und Ordnungswidrigkeit, wie die “Washington Post” mitteilte. Zwei Männer sollen bereits festgenommen worden sein.


Bilder der Prügel-Attacke von Mitte Mai.

USA

Schießerei in Virginia: US-Abgeordneter in kritischem Zustand