Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nach Prügel-Skandal: Ermittlungen gegen Erdoğans Leibwächter

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Nach Prügel-Skandal: Ermittlungen gegen Erdoğans Leibwächter

<p>Die Polizei in den <span class="caps">USA</span> hat rechtliche Schritte gegen Sicherheitskräfte des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan angekündigt. Der war im Mai auf Staatsbesuch in Washington, als seine Bodyguards Anti-Erdoğan- Demonstranten vor der türkischen Botschaft angriffen – mit roher Gewalt. Videoaufnahmen zeigen, wie sie auf die Demonstranten einprügelten und sie traten und sie teils blutüberströmt zurückließen. </p> <p>Der Rechtfertigungsversuch der Leibwächter: Weil die amerikanischen Beamten Forderungen nach einem Einschreiten nicht nachgegangen seien, hätten sie es selbst gemacht. Gegen zwölf Mitglieder von Erdoğans Sicherheitsteam wurden Ermittlungen eingeleitet – wegen Straftaten und Ordnungswidrigkeit, wie die “Washington Post” mitteilte. Zwei Männer sollen bereits festgenommen worden sein.</p> <p><blockquote class="twitter-tweet" data-lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Report: Erdoğan’s bodyguards to be charged in attacks at Turkish ambassador’s DC residence | Turkish Minute <a href="https://t.co/J1tJAWe7cE">https://t.co/J1tJAWe7cE</a> <a href="https://t.co/BkIT5ikeSd">pic.twitter.com/BkIT5ikeSd</a></p>— Turkish Minute (@TurkishMinuteTM) <a href="https://twitter.com/TurkishMinuteTM/status/875178074383425536">15. Juni 2017</a></blockquote><br /> <script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script></p> <p>Bilder der Prügel-Attacke von Mitte Mai.</p>