Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Scarlett Johansson - Wenn der Stripper plötzlich tot ist...


cinema

Scarlett Johansson - Wenn der Stripper plötzlich tot ist...

Ein wilder Jungesellinnenabschied, der zum Albtraum wird: Nach zehn Jahren treffen sich in dem Film “Rough Night” fünf alte Collegefreundinnen wieder. Aber die ausgelassene Party in Miami läuft plötzlich aus dem Ruder, als die Clique aus Versehen einen Stripper um die Ecke bringt. Das Drehbuch schrieb Paul W. Downs zusammen mit Regisseurin Lucia Aniello.

Der Partyfilm mit Scarlett Johansson feierte Weltpremiere in New York:

“Es ist eine echte Komödie. Die Frauen, die in dem Film mitspielen, gehören sicherlich zu den lustigsten Frauen, die es gibt. Aber Lucia und Paul schreiben keine Witze für Männer oder Frauen, sondern für alle. Das ist ein Film, der meinem Bruder genauso gefallen würde wie jeder meiner Freundinnen”, so die Hauptdarstellerin.

Demi Moore glänzte in einer Nebenrolle: “Ich bin so froh, dass man mich für die Rolle gefragt hat, ich hatte so viel Spaß, die Crew ist unglaublich smart und auch das Drehbuch war unglaublich pfiffig und was wir am Set machen konnten, war noch besser”, so die 54-Jährige.

Der Film “Rough Night” startet am 29. Juni in deutschsprachigen Ländern.


Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

cinema

Rocky-Regisseur Avildsen ist tot