Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Die schlimmsten Brände weltweit im Überblick


USA

Die schlimmsten Brände weltweit im Überblick

Das seit Samstag wütende Feuer in Portugal ist nicht das erste, und wahrscheinlich auch nicht das letzte Feuer, welches etliche Menschenleben kostet.
Hier haben wir Ihnen einen Überblick über einige der schlimmsten Waldbrände der vergangenen zwei Jahrhunderte auf der ganzen Welt zusammengestellt.

Portugal 2017 und 1966
Der Brand im Juni diesen Jahres, durch die zentrale Region Leira, tötete mindestens 62 Personen und verletzte weitere 50 Menschen.
Bereits 1966 kamen bei einem Feuer im Wald von Sintra, westlich von Lissabon, 25 Feuerwehrkräfte ums Leben, als sie gegen die Flammen kämpften. Unseren derzeitigen Nachrichtenbeitrag zum Brand in Portugal finden Sie hier.

Russland 2010
Rund 60 Menschen sterben vor sieben Jahren zwischen Juli und August in einem großen Waldband. Während einer Hitzewelle und Dürreperiode brannten ganze Dörfer im westlichen Teil des Landes ab.

Australien 2009
Mindestens 173 Menschen sind in den Buschbränden an der Südküste Australiens ums Leben gekommen. Vor allem im Bundesstaat Victoria wurden ganze Städte und mehr als 2000 Häuser zerstört. Die Brände dauerten mehrere Wochen an, bis sie schließlich von Tausenden von Feuerwehrleuten gelöscht werden konnten. Dieses Feuer war eines der verheerendsten Feuer, welches Australien je bewältigen musste.

Griechenland 2007
Es starben 77 Menschen in den Waldbränden. Auf dem südlichen Peloponnes und der Insel Evia, nordöstlich von Athen, wurden 250 000 Hektar Land verwüstet.

China 1987
Der Mai des Jahres 1987 markiert den schwersten Waldbrand in der jüngsten Geschichte Chinas. Während des Brandes im Nordosten des Landes, verloren damals 119 Menschen ihr Leben, 102 wurden verletzt und 51.000 obdachlos.

Frankreich 1949
Die Sommerbrände im südwesten Frankreichs kosteten 82 Rettungskräften das Leben. Die Opfer – Feuerwehrleute, Freiwillige und Soldaten – wurden vom Feuer umzingelt, nachdem die Winde plötzlich die Richtung wechselten.

USA 1871
Der Waldbrand Ende des 19. Jahrhunderts, mit einer Todesopferzahl von zwischen 800 und 1200 Menschen in Peshtigo, Wisconsin, war der bisher schwerste Brand in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Das Feuer brannte mehrere Tage lang, bevor es auf ein bewaldetes Dorf mit einer Bevölkerung von 1700 Menschen übergriff. Auch viele andere umliegende Dörfer waren betroffen.