Eilmeldung

Eilmeldung

Judo Grand Prix Cancun: Mayra Aguir feiert gelungenes Comeback

Dritter und letzter Wettkampftag beim Judo Grand Prix in Mexiko.

Sie lesen gerade:

Judo Grand Prix Cancun: Mayra Aguir feiert gelungenes Comeback

Schriftgrösse Aa Aa

Dritter und letzter Wettkampftag beim Judo Grand Prix in Mexiko. Die letzten Finalkämpfe standen heute auf dem Programm.

Die beste Kämpferin des Tages war die Brasilianerin Mayra Aguir aus Brasilien. 2016 gewann sie in ihrem Heimatland bei den olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Bronzemedaille in der Klasse bis 78 Kg.

Nach einer längeren Verletzungspause war der Judo Grand Prix in Cancun ihr erster Wettkampf. Im Halbfinale gelang ein Sieg gegen Kaliema Antomarchi aus Kuba und im Finale bezwang die Brasilianerin die Britin Natalie Powell.

Schon nach 1:15 Minuten gelang mit einem Ippon das beeindruckende Comeback:

“Ich bin wirklich glücklich, es ist schön wieder da zu sein. Ich war eine Weile weg von der Matte, habe nicht gekämpft und mich erholt. Nun bin ich voller Energie und sehr froh wieder da zu sein und gleich zu gewinnen ist natürlich fantastisch”.

Mann des Tages war Peter Paltchik. Der Israeli darf sich über seine erste Goldmedaille auf der World Judo Tour freuen.

In der Vorrunde gelang ihm ein Sieg gegen Philip Awiti-Alcaraz aus Großbritannien und im Halbfinale bezwang der Israeli den ehemaligen Weltmeister Luciano Correa aus Brasilien. Mit einem Ippon nach 1:50 Minuten zog Peter Paltchik in das Finale ein.

Im Finale der Klasse bis 100 Kg traf er auf Benjamin Fletcher. Der Brite gewann im letzten Jahr die African Open in Casablanca und war ein schwieriger Gegner für Paltchik.

Nach 4:00 Minuten überzeugte der Israeli mit einem Waza-Ari und darf sich über seinen ersten Erfolg auf der Judo Tour freuen:

“Wir haben für die Zukunft neue Trainingspläne. Ich werde weiter hart trainieren und an meiner Technik und meiner Taktik arbeiten. Ich freue mich auf die Weltmeisterschaften und bin schon sehr aufgeregt. Wir werden sehen was dort passiert”.

Auch der Spanier Nikoloz Sherazadishvili feiert seinen ersten Erfolg auf der World Judo Tour. 2015 konnte er bei den Juniorenweltmeisterschaften den zweiten Platz erkämpfen, jetzt gelang der erste Sieg bei einem Grand Prix.

Er bezwang im Finale der Klasse bis 90 Kg Tural Safguliyev aus Aserbaidschan. Nach 3:18 Minuten beendete er mit einem Ippon den Kampf.

In der Klasse über 78 Kg sichert sich bei den Damen Ivana Sutalo aus Kroatien die Goldmedaille. Ihr gelang im Finale ein Sieg über die Lokalmatadorin Melanie Bolanos.

Mit einem Ippon nach 1:31 Minuten erkämpfte sich die Kroatin ihren Erfolg beim Judo Grand Prix in Cancun.