Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Vier Festnahmen nach versuchtem Bombenanschlag in Brüssel


Belgien

Vier Festnahmen nach versuchtem Bombenanschlag in Brüssel

Nach dem gescheiterten Bombenanschlag in Brüssel hat die Polizei vier Menschen festgenommen. Sie wurden bei Hausdurchsuchungen in der belgischen Hauptstadt in Gewahrsam genommen. Das teilte die Bundesstaatsanwaltschaft mit. Über die Identität der Verdächtigen machte die Behörde keine Angaben. Die vier Personen werden jetzt ausführlich befragt.

Am Dienstagabend hatte ein 36-jähriger Marokkaner versucht, mit einem zur Bombe umgebauten Koffer einen Anschlag zu verüben. Der Mann befand sich am Zentralbahnhof inmitten einer Gruppe von Reisenden. Der mit Nägeln und Gasflaschen gefüllte Koffer detonierte aber nur teilweise. Niemand wurde verletzt. Der Attentäter wurde noch am Bahnhof von einem Soldaten erschossen. Er soll „Allahu akbar“ rufend auf die Sicherheitskräfte zugelaufen sein.