Eilmeldung

Saudische Sicherheitskräfte haben einen Anschlag auf die „Große Moschee“ in Mekka vereitelt. Drei Terrorzellen hätten einen Anschlag vorbereitet. Eine Gruppe wurde in Jeddah verhaftet, zwei Zellen wurden in den Stadtbezirken Assila und in Ajyad al-Masafi in Mekka ausgehoben. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich selbst in die Luft, nachdem es zu einem Schusswechsel mit den Sicherheitskräften gekommen war. Sechs Menschen wurden verletzt, fünf Sicherheitskräfte leicht. Ein Sprecher des saudischen Innenministers Mansour al-Turki sagte, fünf Verdächtige, darunter eine Frau seien verhaftet worden.