Eilmeldung

In Venezuela haben erneut Tausende Regierungsgegner protestiert. Sie versammelten sich am La Carlota-Militärstützpunkt und kletterten an der Absperrung hoch.
Im ganzen Land wurden Protestzüge veranstaltet, um gegen den Tod eines 22-Jährigen zu protestieren. Dieser war am Donnerstag von der Polizei erschossen worden beim Versuch, über den Zaun einer Luftwaffenbasis in Caracas zu klettern.
Die Proteste begannen friedlich, doch nach kurzer Zeit setzte die Polizei Tränengas ein, um die Demonstranten zum Rückzug zu zwingen.
Zur gleichen Zeit besuchte der umstrittene Präsident Nicolás Maduro eine Militärveranstaltung, auf der er die Verhaftung von mehreren Offizieren verteidigte. Seit Beginn der Proteste vor drei Monaten sind mindestens 75 Menschen getötet worden.

Mehr no comment