Eilmeldung

Sie lesen gerade:

China: Liu Xiaobo vom Gefängnis ins Krankenhaus


China

China: Liu Xiaobo vom Gefängnis ins Krankenhaus

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus dem Gefängnis entlassen worden. Der Grund: Er leide an einer schweren Krankheit, so sein Anwalt.

Deshalb war der 61-Jährige vom Gefängnis ins Krankenhaus in Shenyang in der Provinz Liaoning gebracht worden, wo er medizinisch behandelt wird.

Der Bürgerrechtler war 2009 wegen “Untergrabung der Staatsgewalt” zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte 2010 den Friedensnobelpreis erhalten. Bei der Übergabezeremonie blieb sein Stuhl leer.

Seine Frau Liu Xia lebt seit damals praktisch unter Hausarrest in ihrer Wohnung in Peking.

Harry Potter - "das hieß, düstere Phasen gehen auch mal zuende"

Großbritannien

Harry Potter - "das hieß, düstere Phasen gehen auch mal zuende"