Eilmeldung

Sie lesen gerade:

UNHCR: Zustand der geflüchteten Einwohner aus Mossul besorgniserregend


Irak

UNHCR: Zustand der geflüchteten Einwohner aus Mossul besorgniserregend

Hot topic map

Hot Topic Mehr zu Mosul

Während sich der Kampf um Mossul dem Ende neigt, gelangen immer wieder Einwohner über Fluchtkorridore aus den letzten noch von der IS-Miliz besetzten Gebieten der irakischen Stadt. Ihr Zustand, sagen Vertreter des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR), sei besorgniserregend im Vergleich zu dem der Menschen, die noch vor einigen Monaten aus dem Ossteil der Stadt fliehen konnten.

Fred Cussigh, UNHCR, Erbil: “Damals hat es einige Fälle von Unterernährung und viele traumatisierte Menschen gegeben, die Zeugen von Gewalt wurden. Seit die Menschen aus dem Westen Mossuls kommen, hat sich ihr Zustand zusehends verschlechtert. Je länger die Krise anhält, desto stärker sind die Menschen betroffen. Die Unterernährungsrate ist doppelt so hoch wie bei den Geflüchteten aus dem Ostteil, die Zahl der traumatisierten Menschen extrem hoch.”

Hunderttausende haben die einstige Millionenstadt bereits verlassen, seit sie vor drei Jahren vom IS erobert wurde. Der Kampf um Mossul steht nach irakischen Angaben kurz vor dem Ende. Mitglieder der sogenannten IS-Miliz halten sich nur noch in wenigen Vierteln der Altstadt verschanzt.