Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nevada: Marihuana zum Freizeitgebrauch


welt

Nevada: Marihuana zum Freizeitgebrauch

Im US-Staat Nevada haben die Geschäfte zum Verkauf von Marihuana zum Freizeitgebrauch seit Samstag geöffnet. Es bildeten sich lange Schlangen.

Eine Frau in Las Vegas sagt: “Ich bin ein alter Hippie aus San Francisco, aber ich lebe seit 15 Jahren in Las Vegas. Mir hat es immer gefehlt, das Marihuana zum Freizeitgebrauch. Daher freue ich mich, dass das jetzt möglich ist. Der Rauch ist nichts für meine Lunge, aber die Nahrungsmittel mit Marihuana, da freue ich mich darüber.”

Auch Kekse und Schokolade etwa gibt es jetzt mit Cannabis.

In acht der 50 US-Staaten ist Marihuana nun zum Freizeitgebrauch erlaubt, in 25 zu medizinischem Zwecke.

Entkriminalisiert wurde der Cannabis-Besitz in Nevada bereits zum 1. Januar. Jetzt haben die Ausgabestellen geöffnet. Auch in bestimmten Casinos darf Grass geraucht werden.

“Würfel sind nicht mehr das einizige, was man in Vegas jetzt rollen kann”, schreibt diese Online-Verkaufstelle.