Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Katar beantwortet Forderungskatalog - Kontrahenten beraten Reaktion


Ägypten

Katar beantwortet Forderungskatalog - Kontrahenten beraten Reaktion

In der Krise am Golf haben die vier Kontrahenten Katars eine schriftliche Antwort des Emirats auf ihren Forderungskatalog erhalten. Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten erklärten gemeinsam, sie würden ihrerseits “rechtzeitig” antworten. Der Inhalt des Briefes, der über den Vermittler Kuwait übergeben wurde, ist unbekannt.

Der katarische Außenminister deutete bereits vor der Übergabe des Schreibens an, dass sein Land nicht einlenken werde:“Der Staat Katar hat seit dem Ausbruch der Krise eine sehr konstruktive Haltung angenommen. Wir haben versucht, reif und verantwortungsvoll zu handeln. Damit unterscheiden wir uns ganz bewusst von den Aggressoren, die sich gegenüber meinem Land überfallartig verhalten haben.”

Katar hat sich wiederholt ablehnend zu den weitreichenden Forderungen geäußert. Die vier Länder verlangen unter anderem, dass das Emirat seinen TV-Kanal Al-Dschasira schließt und die Beziehungen zum Iran zurückfährt. Erst dann wollen sie ihre Blockade Katars aufheben. Die vier Gegenspieler Katars treffen sich heute in Kairo, um das weitere Vorgehen in dem Konflikt zu beraten.