Eilmeldung

Der Kampf um Mossul steht offenbar kurz vor der Entscheidung. Nach Angaben der irakischen Armee wurden die sich noch in der Stadt befindenden Kämpfer der Miliz Islamischer Staat in ein begrenztes Gebiet gedrängt.

Zahlreiche Zivilisten verlassen die Stadt, die Armee befürchtet, dass sich auch IS-Anhänger unter die Fliehenden mischen, um ihre Haut zu retten. Ein Armeesprecher sagte, manche IS-Kämpfer rasierten sich ihre Vollbärte ab und würden sich als normale Zivilisten ausgeben. Mossul war 2014 von den Extremisten eingenommen worden, seit Oktober versuchen die irakische Armee sowie weitere Kampfgruppen, die Stadt wieder gänzlich unter ihre Kontrolle zu bringen. Unterstützt wird die Armee von einer internationalen Militärkoalition unter der Leitung der Vereinigten Staaten.

Mehr no comment