Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Sinai-Bombenanschlag: Viele ägyptische Soldaten getötet


Ägypten

Sinai-Bombenanschlag: Viele ägyptische Soldaten getötet

Im Norden des Sinai sind bei einem Selbstmordanschlag mindestens 26 ägyptische Soldaten getötet oder verletzt worden. Das schreibt die Agentur AFP. Laut ersten Angaben der Agentur REUTERS waren 10 Soldaten ums Leben gekommen. Die Explosion ereignete sich an einem Checkpoint der ägyptischen Sicherheitskräfte zwischen Rafah und Sheikh Zuweid.

Bei einem Schusswechsel nach der Explosion sollen die Soldaten dann 40 mutmaßliche Terroristen getötet haben. Das teilte ein Armeesprecher mit.
Zwei Militärfahrzeuge wurden durch die Bombenexplosion zerstört. Laut der Nachrichtenagentur Reuters soll unter den Toten auch ein Oberst der ägyptischen Armee sein.

Im Norden des Sinai kämpft die Armee seit 2013 gegen Terroristen des sogenannten “Islamischen Staat” – seit der islamistische Präsident Mohammed Mursi aus dem Amt gejagt wurde.