Eilmeldung

Waffengewalt in Brasiliens Slums

Sie lesen gerade:

Waffengewalt in Brasiliens Slums

Schriftgrösse Aa Aa

In Brasilien haben Bewohner eines Slums gegen zunehmende Gewalt protestiert. Zur Hauptverkehrszeit blockierten sie eine Umgehungsstraße in Rio de Janeiro.
Auslöser war der Tod einer Zehnjährigen, die zu Hause in der Favela durch einen Querschläger der Polizei ums Leben kam.

In Gegenwart von Sicherheitskräften skandierten die Demonstranten “Wir wollen Frieden.”

Vanessa do Santos war einige Stunden zuvor beerdigt worden. Waffengewalt ist ein wachsendes Problem in Brasiliens Slums. Am Mittwoch erst wurde ein 14-Jähriger in seiner Schule schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei wurden allein in diesem Jahr mehr als 630 Menschen durch Querschläger verletzt, etwa jeder Zehnte starb daran.