Eilmeldung

Am Sonntag hatte Al-Abadi den Irakern zu einem «großen Sieg» in Mossul gratuliert, aber die Kämpfe gegen die Dschihadisten gingen trotzdem weiter. Die IS-Kämpfer hielten zum Schluss nur noch kleine Gebiete am Fluss Tigris.
Laut irakischem Miltär müssen letzte Widerstandsnester nieder gekämpft werden, Schläferzellen ausgehoben und Sprengfallen entschärft werden.

Mit Mossul verliert der IS seine letzte große Hochburg im Irak und die größte Stadt, die er je unter Kontrolle hatte. Die Extremisten waren im Juni 2014 überraschend in Mossul eingefallen und hatten die Millionenmetropole innerhalb kürzester Zeit überrannt.

Mehr no comment