Eilmeldung

Land unter in der französischen Hauptstadt. Metrostationen wurden zu Wasserfällen, Straßen zu Flüssen. Innerhalb von nur einer Stunde hat es in Paris an diesem Sonntagabend soviel geregnet wie sonst in einem Juli in mehren Wochen.

Die Pariser U-Bahn musste zeitweise den Verkehr einstellen.


An diesem Montagmorgen normalisierte sich die Lage. Auch ein Teilabschnitt der Autobahn musste am Abend gesperrt werden.


Nach mehreren Stunden Dauerregen verzeichnete Paris einen Rekord von 68 Milimeter Niederschlag pro Quadratmeter.


Die Feuerwehr im Großraum Paris musste weit über hundert Mal ausrücken, größtenteils wegen überschwemmter Erdgeschosse und Kellerräume. Bis zu 1.700 Notrufe gingen ein.