Eilmeldung

Heftige Regenfälle in Südchina haben in der Provinz Daxin den Fluss Xialei über die Ufer treten lassen. Mehrere Menschen waren von den reißenden Fluten eingeschlossen. Zwei Männer waren auf dem Grundstück eines Gästehauses in Chongzuo City gefangen, die Mauern rings um sie drohten einzustürzen. Die Feuerwehr entschloss sich zu einer spektakulären Rettungsaktion, weil die Zeit drängte.

Zuerst kappten die Retter die Stromzufuhr zu dem Gebäude. Im Anschluss beförderte der Ausleger eines Krans einen Feuerwehrmann zur Gefahrenstelle. Dieser ließ zuerst Schwimmwesten für die beiden Eingeschlossenen herab. Anschließend folgten Seile, mit deren Hilfe die Eingeschlossenen schließlich aus der Gefahrenzone gehoben werden konnten. Bei dem Rettungseinsatz kam offenbar niemand zu Schaden. Auch ein befürchteter Stromschlag blieb aus.

Mehr no comment