Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Türkei: Mutmaßliche IS-Anhänger getötet


Türkei

Türkei: Mutmaßliche IS-Anhänger getötet

Die türkische Polizei hat in der Stadt Konya fünf mutmaßliche Mitglieder der IS-Miliz getötet. Spezialeinheiten waren in ein Haus im Meram District eingedrungen, wo es zu einem Schusswechsel kam. Vier Polizisten wurden dabei ebenfalls verletzt, als die Männer im Haus sich nicht stellen wollten.

Wie die Nachrichtenagentur Dogan mitteilte, standen die Getöteten im Verdacht, einen oder mehrere Anschläge zum ersten Jahrestag des Militärputsches am 15. Juli zu planen. Die Polizei durchsuchte zehn weitere Häuser und riegelte die Gegend während der Razzia großräumig ab, vorbeifahrende Autos wurden durchhsucht.

Immer wieder verüben Anhänger des sogenannten Islamischen Staats Bomben- und Schusswaffenanschläge in der Türkei.

Viele ausländische IS-Sympathisanten passieren das Land auf ihrem Weg nach Syrien und in den Irak, mehr als 5.000 mutmaßliche Terroristen sitzen in türkischen Gefängnissen.