Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Tour de France: Fabio Aru in Gelb


Sport

Tour de France: Fabio Aru in Gelb

Führungswechsel bei der Tour de France: Der Italiener Fabio Aru hat dem Briten Christopher Froome auf der 12. Etappe in den Pyrenäen das Gelbe Trikot abgejagt. Am letzten Anstieg musste der Vorjahressieger abreißen lassen, den Tagessieg holte der Franzose Romain Bardet, Aru kam als Dritter ins Ziel.

Froome verlor 20 Sekunden den Italiener, Nairo Quintana und Alberto Contador büßten beide mehr als zwei Minuten ein. In der Gesamtwertung trennen Aru und Froome sechs Sekunden, Bardet ist als Dritter ebenfalls noch in aussichtsreicher Position.

Die Tour bleibt im französisch-spanischen Grenzgebiet: Die 13. Etappe wird mit drei Bergwertungen der ersten Kategorie abermals sehr anspruchsvoll, es geht von Saint-Girons nach Foix, der Tagesabschnitt ist 101 Kilometer lang.