Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Venezuela: Opposition organisiert Referendum gegen Maduro


Venezuela

Venezuela: Opposition organisiert Referendum gegen Maduro

Die venezolanische Opposition ist fest entschlossen: Sie will die Verfassungsreform, die der sozialistische Präsident Nicolas Maduro anstrebt, stoppen.

Einem Referendum zur Verfassungsänderung, wie es die Opposition forderte, hatte die Regierung bereits eine Absage erteilt. Und so gab es an diesem Sonntag ein symbolisches Referendum, als Protest.

Das Referendum fand im In- und Ausland statt.

Eine Frau sagte: “Wir vertrauen darauf, dass das Ergebnis positiv sein wird. Von Anfang an sind viele Leute gekommen. Ich bin sicher, dass diese chaotische Situation, in der wir uns gerade befinden, bald vorbei ist.”

Ein andere meinte: “Wir werden zeigen, dass wir Millionen sind, die gegen verfassungsgebenden Versammlung der Regierung sind und dass wir Erfolg haben werden.”

Die Opposition sagt, Maduro würde durch eine Verfassungsänderung diktatorische Vollmachten erhalten.

Venezuela, das erdölreichste Land der Welt, versinkt im Chaos. Es mangelt an vielem.

Seit Monaten gehen Gegner der Regierung auf die Straßen, immer wieder kam es zu gewaltsamen Ausschreitungen. Rund 90 Menschen sind dabei bisher ums Leben gekommen.