Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Spaniens Fußballboss in der Klemme


Sport

Spaniens Fußballboss in der Klemme

Der spanische Fußball steckt in der Krise. Das liegt nicht an schlechten Leistungen auf dem Spielfeld, sondern an weitreichenden Korruptionsermittlungen. Ángel María Villar, Präsident des spanischen Fußballverbandes, wurde am Dienstag vorläufig festgenommen. Auch sein Sohn sowie weitere Funktionäre wurden von der Polizei abgeführt.

„In Spanien werden die Gesetze durchgesetzt und sie gelten für alle. Niemand steht über dem Gesetz. Jeder muss sich an die Gesetze halten: Das gilt im Fall Katalonien ebenso wie im Fußball. Wir müssen durchsetzen, was die Richter und Gerichte anordnen“, sagt Spaniens Minister für Bildung, Kultur und Sport.

Villar wird unter anderem vorgeworfen, seinen Sohn finanziell an durch Freundschaftsspiele der Nationalmannschaft erzielten Gewinnen beteiligt zu haben.