Eilmeldung

"Schneedrache" sticht wieder in See

Chinas Eisbrecher soll den Nordpol umrunden. Es ist sein insgesamt achter Einsatz in der Arktis.

Sie lesen gerade:

"Schneedrache" sticht wieder in See

Schriftgrösse Aa Aa

Der chinesische Eisbecher “Schneedrache” ist auf dem Weg zum Nordpol. Am Donnerstag sollte das Schiff in Richtung Arktis in See stechen. Nach Auskunft des chinesischen Instituts für Polarforschung in Shanghai will die Mannschaft versuchen, den Nordpol zu umfahren. Es sei der achte Einsatz des Eisbrechers, hieß es aus Peking. Die Expedition soll 83 Tage dauern. Das Schiff soll in dieser Zeit mit 96 Menschen an Bord rund 19.000 nautische Meilen zurücklegen. Die Mannschaft an Bord des Schiffes, das 1994 in der Ukraine vom Stapel lief, soll in der Arktis ihre Forschung auf den Gebieten Meeresbiologie, Meteorologie, Geologie und Chemie vorantreiben.