Eilmeldung

Ein 20 Meter langer Wal liegt am Ufer der Seine in Paris. Die Menschen, die das Tier Quai de Tournelle sehen, stellen sich Fragen: Wie kommt der Wal nach Paris?

Der Wal soll die Menschen aufrütteln.

Es ist aber kein echter Wal, es ist ein Kunstwerk der Gruppe Captain Boomer aus Belgien. Es sind umweltpolitisch orientierte Künstler.

Ähnliche Aktionen hat es schon in London, Scheveningen in den Niederlanden und in Valencia in Spanien gegeben.

Der Gründer von Captain Boomer Bart Van Peel sagt, sie wollten die Grenze zwischen Fiktion und Realität ausloten, und sie hätten Paris ausgewählt, weil die Stadt in Umweltfragen besonders engagiert sei – und im Zentrum Europas liege.

Mehr no comment