Eilmeldung

Rom geht das Wasser aus

Italiens Hauptstadt Rom droht das Wasser auszugehen. Grund sind die anhaltende Trockenheit und Hitze.

Sie lesen gerade:

Rom geht das Wasser aus

Schriftgrösse Aa Aa

Italiens Hauptstadt Rom droht das Wasser auszugehen. Grund sind die anhaltende Trockenheit und Hitze. Die Behörden haben es nun untersagt, aus dem nahe gelegenen Bracciano-See Wasser für Rom zu pumpen. Nicola Zingaretti, der Präsident der Region Latium erklärte:

“Seit Wochen und Monaten sinkt der Wasserspiegel. Jetzt ist er auf ein dramatisches Tief gefallen, das auch für den See selbst gefährlich ist. Wir haben diese Maßnahme ergriffen, die in sieben Tagen in Kraft tritt.”

Und weiter: “Ich würde gerne Donald Trump einladen, damit er versteht, was es bedeutet, Klima-Abkommen nicht einzuhalten.”

Das Versorgungsunternehmen Acea teilte mit, dass das Wasser in Rom nun rationiert werden könnte. Betroffen sind dann gut 1,5 Millionen Menschen. Die Stadtverwaltung rief Acea und die Region dazu auf, eine Lösung zu finden.